TSV Adenstedt
TSV Adenstedt

50. Bergturnfest 

Am 02. und 03. Juni 2018 feierten wir unser Jubiläumsbergturnfest, das wir in diesem Jahr bereits zum 50. Mal ausrichteten.

Am Samstag standen bereits einige Zelte der Zeltlagerteilnehmer, als wir am Nachmittag mit den Wettkämpfen der Kampfrichter und Altersturner starteten. Viele Teilnehmer sprangen, liefen und stießen / warfen um die Wette. Mit leichter Zeitverzögerung startete danach der Sackwaldlauf, welcher mit einer Strecke von ca. 6,4 km Richtung Irmenseul und durch den Sackwald führte. Seit letztem Jahr gehört dieser Lauf zu unserem Bergturnfest und verlangte den Teilnehmern viel ab. Nach einer kurzen Pause startete am Abend dann ein kleiner Festakt, zu dem der 1. Vorsitzende Heiko Russek viele Gäste aus nah und fern begrüßen konnte. Oswald Jakobi hatte extra für diesen Abend einen kleinen Rückblick auf die letzten 50 Jahre vorbereitet. Zusammen mit dem damaligen Oberturnwart und Initiator Dietmar Reppin richtete er am 18. September 1969 das erste Bergturnfest auf dem Adenstedter Waldsportplatz aus. Waren es am Anfang etwas über 100 Teilnehmer, wuchs diese Zahl schnell, sodass die Sportanlagen erweitert werden mussten. In Spitzenzeiten nahmen über 600 Sportler an den Wettkämpfen teil. Heute ist das Adenstedter Bergturnfest noch eine von insgesamt 4 Veranstaltungen dieser Art in ganz Niedersachsen.

Es gab viele Glückwünsche aus der Politik und vom Niedersächsischen Turnerbund. Musikalisch wurde der Abend vom Männergesangverein von 1861 und vom Musikzug begleitet.

 

Am Sonntag begann der Tag mit einem leckeren Frühstück für die Zeltlagerteilnehmer, bevor sich der Sportplatz dann bei wunderbarem Wettkampf-Wetter langsam füllte. Rund 170 Dreikampf-Teilnehmer fanden den Weg auf den Adenstedter Waldsportplatz, was die Organisatoren besonders freute. Und auch die Altersspanne war beachtlich: sie reichte von 1 Jahr bis 75 Jahre.

Die Teilnehmer hatten viel Spaß beim traditionellen Dreikampf und feuerten sich gegenseitig ordentlich an. In der Mittagspause unterhielt ein Zauberer die jüngeren Teilnehmer mit vielen Tricks und Zaubereien. Auch die Hüpfburg wurde fleißig genutzt.

Am frühen Nachmittag starteten dann die Mannschaftswettkämpfe. Beim Staffellauf liefen die Teams um die Wette; hier konnten insgesamt fünf der sieben Staffeln vom TSV Adenstedt den Sieg in ihrer jeweiligen Altersklasse „erlaufen“. Und auch bei den 1000m-Läufen wurde ordentlich Tempo gemacht. Sogar die ganz Kleinen (die jüngsten Läufer waren 4 Jahre alt) liefen voller Stolz ins Ziel und wurden mit tosendem Applaus empfangen. Im Anschluss ging es beim traditionellen Baumstammstoßen um Kraft und die richtige Technik. Hier stellte der TSV Adenstedt in allen drei Klassen (Männer, Frauen und Jugend) das Siegerteam.

Von den ca. 170 Teilnehmern an diesem Wochenende starteten 66 für den TSV Adenstedt. 30 von ihnen durften dann bei der Siegerehrung am Nachmittag auf’s Treppchen und präsentierten stolz ihre Siegerurkunden und Pokale.

Heiko Russek und Manuela Koch verabschiedeten die Sportler der befreundeten Vereine, bevor am Abend noch einmal über 100 Personen die Tische und Bänke füllten, um an der Katervesper teilzunehmen. Die Brote schmeckten gut und eine anschließende Lotterie, bei der es kleine Preise zu gewinnen gab, rundete den Abend ab. Bei kühlen Getränken endete der sommerliche Abend im Adenstedter Wald.

Der Vorstand und das Organisationsteam haben sich sehr über die große Teilnehmerzahl gefreut und bedanken sich bei jedem Helfer, denn ohne viele fleißige Hände kann so eine Veranstaltung nicht durchgeführt werden.

Wir freuen uns auf das nächste Bergturnfest und hoffen wieder auf viele Starter und Zuschauer.

 

 

Ergebnisse 2018:

Dreikampf.pdf
PDF-Dokument [187.3 KB]
Mannschaftswettkämpfe.pdf
PDF-Dokument [143.1 KB]
Bitte unterstützt uns!

Für ein ruhigeres Adenstedt!

Jupp Heynckes: Ein Riese - als Spieler, Trainer und Mensch (Mon, 13 May 2024)
>> Mehr lesen

Brand pfeift Bochum gegen Leverkusen (Sun, 12 May 2024)
>> Mehr lesen